Mein Name ist Benjamin Köberl. Ich helfe Menschen, körperliche Beschwerden und ungesunde Verhaltensweisen zu entschlüsseln, zu begreifen und die dahinter verborgenen emotionalen Themen zu integrieren.

Es erfüllt mich immer wieder mit Freude, miterleben zu dürfen, wie meine Klienten über ihre selbst gedachten Begrenzungen hinauswachsen,  ihre körpereigenen Selbstheilungskräfte aktivieren, nachhaltige Veränderungen umsetzen und schließlich mehr Glück, Zufriedenheit und Gesundheit in ihr Leben bringen.

Benjamin Lothar Köberl
Dein Impulsgeber für Selbstheilung

Über mich

Achtsamkeitsübung im Park

Schon immer hatte ich mich dafür interessiert, was uns Menschen im Kern antreibt. Welche Motivation steckt in unseren Handlungen? Der Wunsch nach Ausdruck, freier Entfaltung, Zugehörigkeit, Anerkennung, gesehen und geliebt werden, Räume kreieren, Wachstum, Weiterentwicklung, Führung, Liebe geben…
Durch meine Empathie konnte ich ein ausgezeichnetes intuitives Gespür für die Bedürfnisse Anderer entwickeln. Meine eigenen jedoch hatte ich zwischenzeitlich heftig vernachlässigt.

2014 hatte ich mich nach 10 Jahren in der IT-Branche durch berufliche und private Umstände emotional mit Vollgas gegen die Wand gefahren. Burnout mit anschließender depressiver Episode war die Folge. Rückblickend konnte ich diese schwere Zeit als unglaublich kraftvolle Ressource für mich erkennen und nutzbar machen. Diese persönliche Lebenskrise war für mich der Startschuss für eine spannende Reise zu mir selbst. Endlich begann ich mir selbst die wesentlichen Fragen zu stellen und mich ganz bewusst mit Selbstheilung auseinanderzusetzen.

„Wer bin ich?“

Heute biete ich selbst Menschen einen sicheren Raum für Entspannung und Selbstreflexion. Ich helfe ihnen, ganz gezielt die emotionalen Ursachen zu identifizieren, die sie davon abhalten ganz in ihrer Kraft zu sein; sie zu verstehen und zu überwinden. Ich durfte schnell feststellen, dass diese Herangehensweise das Verschwinden ungesunder Verhaltensweisen und sogar das komplette Verschwinden von unerwünschten körperlichen Beschwerden zur Folge haben kann.

Bereits seit 2008 befasse ich mich ausführlich mit der Psyche des Menschen, Emotionen, psychosomatischen Zusammenhängen, Achtsamkeit und Autogenem Training.

2016 kamen Systemisches Coaching, Mediation, NLP, Hypnose, Emotionscode, Kinesiologie, rein energetische Methoden wie innerwise und MindFlow sowie Meditation und die spirituelle Weisheitslehre des Zen-Buddhismus hinzu.

Mein Weg

Ich wurde schon relativ früh ein Suchender. Als Jugendlicher litt ich sehr unter starker Akne im Gesicht, war deshalb eher introvertiert und habe mich oft zurückgezogen. Vermeintliche Experten konnten mir nicht helfen. Nach den eigentlichen Ursachen wurde nie wirklich geforscht. Salben und Medikamente linderten immer nur die Symptome, aber kamen nie wirklich an die eigentlichen Ursachen heran. Kaum setzte ich nach einer „erfolgreichen“ Therapie die Medikamente ab, kamen die Beschwerden schnell wieder. Teilweise sogar noch stärker als zuvor. Also was blieb mir anderes übrig? Ich machte mich selbst auf die Suche nach einer Lösung. Heute sind mir die Zusammenhänge klar.

2008 begegneten mir zum ersten Mal ganzheitliche, alternativ-medizinische psychosomatische Erklärungsmodelle. Das ausführliche Studium dieser Modelle, machte mir tiefere Zusammenhänge des Körper-Geist-Seele Systems begreifbar und bescherte mir erste vielversprechende Erfolge in meiner Selbstheilung.

Die Reise ging weiter. Ich erlernte viele weitere Methoden und besuchte Weiterbildungen. Dazu gehörten: Achtsamkeit, Autogenes Training, Zen-Meditation, Systemisches Coaching, Mediation, Neuro-Linguistisches Programmieren, Hypnose, Emotionscode, Kinesiologie, Innerwise und MindFlow.

Das Erlernen und Begreifen der Essenz all dieser Methoden warf mich jedoch wieder komplett auf mich selbst zurück. Ich durfte mit großer Verwunderung feststellen, dass ich die ganze Zeit eigentlich nur auf einer rastlosen Suche war.

„Ich war die ganze Zeit auf der Suche nach echtem sicheren Kontakt und tiefer Verbindung mit anderen Menschen.“

Das Einzige was mir dabei ursprünglich im Weg stand, war ich selbst. Ich hatte also als Jugendlicher starke Akne entwickelt und in meinen Ende-20er Jahren strampelte ich mich im Hamsterrad wie oben bereits erwähnt nach 10 Jahren IT in einen Burnout. Die Hoffnung irgendwann einmal „fertig zu werden“ um sich endlich entspannen zu können, kann einen wirklich lange durchhalten lassen. Ein Burnout kommt nicht von heute auf morgen. Den muss man sich schon hart erarbeiten.

Rückblickend wurde mir klar, ich hatte panische Angst davor, mich wirklich ganz zu zeigen, mich ehrlich mitzuteilen. Wesentliche Anteile, Gedanken und Gefühle hielt ich ab einer gewissen Intensität immer zurück aus Angst vor Zurückweisung. Aus Angst, mich vermeintlich ganz schwach und verletzlich oder auch ganz wütend und kraftvoll zu zeigen. Lieber die Energie zurückhalten. Lieber durchhalten und kämpfen. Ich kämpfte unbewusst gegen den tiefen Wunsch nach Verbindung. Nur nicht zu viel Kontakt herstellen. Kontakt, der tiefe, unbewusste Wunden aufreißen würde. Lieber alleine bleiben und vermeintlich in Sicherheit. Letztendlich kämpfte ich gegen mich selbst.

„Ich brauche niemanden. Ich komm schon alleine klar.“

Heute weiß ich, dass dies automatische Mechanismen eines dysregulierten autonomen Nervensystems sind, das vergeblich versucht, für Sicherheit und Stabilität im Körper zu sorgen. Diese Dysregulation entsteht typischerweise durch Bindungs- und Entwicklungstrauma in der frühen Kindheit und betrifft – wenn man sich auf dieser Welt umsieht – wahrscheinlich so ziemlich jeden.

Ich lernte letztendlich auch, worauf es im Wesentlichen ankommt. Wie einfach es ist, sich in einen nährenden, vertrauensvollen und sicheren Kontakt zu begeben, in dem Energie frei fließen und das autonome Nervensystem letztendlich in einen Zustand der Entspannung und Selbstregulation kommen kann.

„Verbindung durch ehrliches Mitteilen der eigenen Gedanken, Gefühle, und Körperempfindungen, sowie das Mitteilen der eigenen Bedürfnisse nach mehr Nähe oder mehr Distanz.“

Über meine Arbeit

„Der Körper ist der Spiegel der Seele“

In meiner Welt ist die körperliche Verfassung der Spiegel von Allem; dem mentalen, emotionalen, psychischen, seelischen Zustand des Menschen mit all seinen Erfahrungen, Glaubenssätzen und aktuellen Herausforderungen im Leben. Aber auch ein Spiegel der Beziehung zu sich selbst, der Beziehungen zu anderen Menschen und der eigenen hierarchischen Position in seinen jeweiligen Lebensbereichen.

Sehr oft entwickeln wir Verhaltensweisen und sogar körperliche Symptome, die wir meist einfach hinnehmen und für nicht veränderbar halten. Vielen Menschen ist kaum bewusst, wie sehr dabei Prägungen in der Kindheit, Abhängigkeiten zu Anderen insbesondere den eigenen Eltern oder das allgemeine Festhalten an Erfahrungen und Erlebnissen, die nicht so optimal gelaufen sind eine Rolle spielen.

Jedes vergangene Erlebnis, das unsere bewusste oder unbewusste Aufmerksamkeit festhält – egal ob positiv oder negativ empfunden – bindet Energie, die uns nicht mehr frei für (Regenerations-) Prozesse im Hier und Jetzt zur Verfügung stehen. Selbst für zukünftige Ereignisse kann dies beispielsweise durch Ängste, Sorgen, sogar Erwartungen und auch Vorfreude der Fall sein.

Ablauf einer Coaching-Sitzung

In erster Linie biete ich Dir einen sicheren, urteilsfreien Raum, in dem du einfach sein darfst und keinen Erwartungen entsprechen musst. Ich verstehe meine Aufgabe darin, Dir einen Weg aufzuzeigen, Dein Bewusstsein zu den jeweils aktiven Verhaftungen zu lenken, die Dich davon abhalten voll und ganz im gegenwärtigen Moment präsent zu sein und Dir zu den Erkenntnissen zu verhelfen, die notwendig sind um diese Prozesse abschließen zu können. Genau genommen passiert das im „richtigen“ Raum, wenn das Bewusstsein die Gelegenheit dazu bekommt und man der eigenen Intuition folgt völlig automatisch. Wir sehen uns in der jeweiligen Coaching-Sitzung Dein aktuelles konkretes Anliegen an, oder bearbeiten intuitiv das Thema, welches sich gerade zeigen mag. Je nachdem, was du Dir wünschst oder brauchst, arbeiten wir gemeinsam auf all den Dir zugänglichen Ebenen. Alle während der Sitzung auftauchenden geistigen, emotionalen, körperlichen oder energetischen Zustände, Bewegungen und Empfindungen sind ausdrücklich willkommen. Alles was sich zeigen mag, darf da sein. Sobald die unterdrückten Anteile wieder zum Vorschein und in den zwischenmenschlichen Kontakt kommen, kann die zurückgestaute Energie befreit werden, in Fluss kommen und steht dann Deinem Körper wieder vollständig zur Verfügung.

Dieser Stress-Release zeigt sich meist durch intensive Bewegungen im Geist, emotional, oder auch körperlich. Momente der Selbsterkenntnis, lösende Tränen, heftige Wut, lautes Lachen, pure Freude, sich strecken und ausdehnen sind alles typische und willkommene Reaktionen.

Letztendlich setzen Entspannung und Wohlbefinden ein. Der Geist und die Wahrnehmung werden offener und weiter. Problemsituationen erscheinen in einem anderen Licht und werden klarer. Praktikable Lösungen für reale Herausforderungen im Leben zeigen sich eher.

Da ich bei meiner Arbeit sehr genau darauf achte, Dir nichts abzunehmen, sondern Dir den Weg zu Deinen eigenen Ressourcen aufzeige, kann ein ungeahnter und nachhaltiger Veränderungs- und Selbstheilungsprozess in Gang gebracht werden, der Dein Leben letztendlich auf allen Ebenen bereichert.

Essenz

Die Essenz meiner Arbeit basiert im Wesentlichen auf der Selbsterfahrung im Rahmen meines eigenen Heilungsprozesses, meinen Erfahrungen aus den von mir erlernten Methoden sowie Empathie, Intuition und Liebe. Im Kern ist es…

…tiefer, sicherer, vertrauensvoller, zwischenmenschlicher Kontakt.

Der neurophysiologische Hintergrund der Wirkungsweise meiner Arbeit ist mittlerweile auch umfassend erforscht und lässt sich unter Anderem durch Stephen W. Porges Polyvagal-Theorie im Detail erklären und nachvollziehen

Es ist mir eine Freude, Dich beim Entdecken, Erforschen und Entfalten Deiner Selbstheilungskräfte zu begleiten.

Nimm gerne unverbindlich Kontakt mit mir auf oder buche einen Termin.

Benjamin Lothar Köberl
Dein Impulsgeber für Selbstheilung